Drucken

Bäder Ausstattung Marlin Badmöbel

Marlin Badmöbel ein Design voller Licht

Marlin Badmöbel ein Design voller Licht

Marlin Badmöbel ein Design voller Licht mit technisch durchdachten Produkten von einem der führenden Badmöbel-Hersteller aus Deutschland. Unverwechselbares Design und technisch durchdachte Produkte sind das Aushängeschild der Marlin Badmöbel GmbH. Der stetige Einsatz, um mit bester Technik den Anforderungen des 21. Jahrhunderts entsprechende Qualität zu produzieren, ist immer wieder aufs Neue ein Ziel, zu welchem das Unternehmen fortwährend strebt. Ein spezielles Vakuum-Verfahren zur Beschichtung der Badmöbel-Oberflächen komplettiert die hohe Qualität der Badmöbel. Marlin Badmöbel GmbH gehört zu den führenden Herstellern in Deutschland und setzt mit seinen Produkten fortwährend Akzente für den deutschen Markt.
Weiterlesen hier klicken...

Marlin, jetzt zu Aktionspreisen


Marlin Gästebäder

Marlin Gästebäder

Auch für ihr Gäste-WC finden sie edle und charismatische Badkonzepte von Marlin in kleinem Stil.
Marlin Scala Badmöbel

Marlin Scala Badmöbel

Scala Badmöbel vom Hersteller Marlin eine innovative Serie u.a. mit Kosmetikauszug und LED-Licht
Marlin Mybad Badmöbel

Marlin Mybad Badmöbel

Mybad : Die junge Serie von Marlin Badmöbel. Hochwertige Bad - Produkte aus Deutschland sorgen für ein neues Badegefühl.
Marlin Cosmo Badmöbel

Marlin Cosmo Badmöbel

Cosmo, die neue Badmöbel Serie von Marlin besticht durch die sanften Formen. Qualität und Design aus deutschem Lande
Marlin Christall Badmöbel

Marlin Christall Badmöbel

Hochwertige, in Deutschland produzierte Badmöbel der neuen Serie Christall von Marlin. Perfektion in Ausdruck - Luxus für ihr Badezimmer.
Marlin Starlight Badmöbel

Marlin Starlight Badmöbel

Marlin Starlight mit offenen Regalen in Vereinigung mit den Einzelschränken. Zaubern sie ein ungeniertes Fler in ihr Badezimmer.
Marlin Spirit Badmöbel

Marlin Spirit Badmöbel

Spirit Badmöbel von Marlin comfortable Ausstattung in angenehmen Formen bilden mit den LED-Leuchtfeldern ein neues Bild
Marlin Motion Badmöbel

Marlin Motion Badmöbel

Motion Badmöbel von Marlin gibt es in elegantem weiß oder in Dekorfarben, zur Auswahl stehen Spiegelschränke mit LED-Regalen
Marlin Eclipse Badmöbel die neue Schönheit

Marlin Eclipse Badmöbel die neue Schönheit

Dynamisch geformte Becken mit Ablageflächen links oder rechts. Waschtischunterschrank mit LED Beleuchtung setzt Akzente in Ihrem Badezimmer.
Marlin Life Badmöbel Eleganz neu erleben

Marlin Life Badmöbel Eleganz neu erleben

zur Wahl stehen 5 verschieden Front und Korpusfarben dazu Spiegelschränke und keramische Waschtische in 3 Breiten. Ausgewähltes Design vereint in der neuen Serie Life von Marlin.

Endlose Ebenen frischer Natur, ein milder Duft von saftigem Grass strömt in unsere Richtung, verteilt durch die Flügelschläge eines Blaureihers der gerade dabei ist sich in die Höhe zu schnellen. Weiter hinten ein See mit voller Leben, dorthin fliegt dieser schöne Vogel. Am Horrizont weit über den schnebedeckten Bergen sind ganz feine silhouetten von weiteren Vögeln zu sehen. So eben noch haben wir uns darüber geärgert, in die Natur wenn auch ungewollt eingegriffen zu haben und im nächsten Moment fühlen wir ein behagliches Gefühl. Dieses Gefühl vermittelt uns eine innere Wärme die zu uns in feinen Nuancen spricht. Ja flüstert diese milde Stimme.

Wenn die Natur zu Ihnen spricht dann ist es Marlin

Hier möchte man ein Haus bauen, Ja,  genau hier. Ein Haus mitten in der Natur, die volle Frische der Luft ist beinahe greifbar. Ja, beinahe sichtbar, so satt und doch geschmeidig. Sehr große Fenster muss das Haus haben, um im Wohnzimmer stehend, das Gefühl geniesen zu können, der Natur so nahe zu sein. Die Wohnzimmerfront it in voller Breite ein XXXXL-HD-Fernseher und ein jeder Tag schenkt Ihnen ein neues Erlebnis. Über die große Terasse an der rechten Seite des Wohnbereiches, bewegt man sich nach oben ohne die Stufen der Treppe als Fremdkörper zu empfinden. Wie denn auch, diese sind gepflastert mit feinen Bachbettsteinen, die in idealer Fussmassagegröße geschlagen worden sind. Die sanften Bögen nach oben die Kanten nach unten, so schmeicheln sogar die Steine an den Füßen. Oben auf der oberen Terasse angekommen ist, dass große Bad zu sehen, niemand der Sie bei Ihrem Gesnuss stören könnte. Das Badezimmer ist wie auf einem Podest, keine Barrieren, die Dusche ist frei begehbar lediglich an den abperlenden Wassertropfen ist die Glasdusche zu erkennen. gegeüber der Dusche in etwa 4 meter Entfernung befindet sich eine Natursteinwand an welchem Badmöbel von Marlin hängen, die Linie erstrahlt voller Reinheit und bildet als persönliche Skyline eine harmonie für die Sinne. Auf der anderen Seite kann man, ein Stück der übergroßen Glastüren in der Wandöffnung sehen, diese werden zum Winter herausgezogen und werden zu einem Dom zusammengeschlossen. Jeder Tag ist ein ganz besonderer Tag, Sie möchten es nich vermissen, egal wor Sie in der Welt sind , Sie freuen auf Ihr Zuhause. Und wenn auch keiner so richtig verstehen kann, warum Sie immer nach Hause möchten, so ist doch eine Ahnung zu spüren welches die Mitmenschen verzaubert.

Durch die Nähe zum Kunden wird ein umfassender Service durch den Hersteller Marlin geboten. Wenn auch Sie sich für die Badmöbel aus dem Hause Marlin entscheiden möchten, erhalten Sie in unserem Shop einen Einblick in das umfangreiche Badmöbel-Sortiment von diesem Hersteller.

Gern unterbreiten wir Ihnen Top-Angebot mit Spezialpreis zu Ihrer Badmöbel-Wunsch-Auswahl !
Senden Sie uns Ihren Wunsch bitte an: info@impulsbad.de, oder rufen Sie uns an unter 0371 355 76 260

Marlin Badmöbel eine atemberaubende Leidenschaft

Emotionen im Bad. Lange Zeit war das überhaupt nicht vorstellbar. Das Bad war der vom Rest des individuellen Wohndesigns des Wohnbereichs abgetrennte Raum für Morgentoilette und abends vor dem zu Bett gehen. Langsam kam ein gewisser Schick in die Badezimmermöbel, exklusive und hochwertige Armaturen wurden immer häufiger in besonderen Designs nachgefragt. 
Doch ein wirklich atemberaubendes Bad, welches Design, Funktionalität, Detailfreude oder gar die besonderen Raumverhältnisse berücksichtigte, gab es lange Zeit nicht. Der renommierte Küchenhersteller Poggenpohl, der schon die Küche maßgeblich veränderte, setzte hier seine Visionen um und sollte recht behalten. Marlin Badmöbel zeigt auf eindrucksvolle Weise, wie tiefe Emotionen im Bad gekonnt umgesetzt werden. Die Badmöbel sind wahre Wellness-Oasen, die eine völlig neue Ära der Badmöbel-Kultur einläuten.

Die Badmöbel-Geschichte beginnt schon 1892

Zur Geschichte : Obwohl wesentlich später gegründet, beginnt eigentlich schon im Jahre 1892. In jenem Jahr gründete der im August 1859 geborene Tischlermeister Friedemir Poggenpohl im ostwestfälischen Bielefeld eine Möbeltischlerei. Fünf Jahre später siedelte er in die Nachbarschaft nach Herford um, wo das Unternehmen noch heute seinen Stammsitz hat.  1928 erlangte der Möbelhersteller dann seinen großen Durchbruch. Zu jener Zeit zogen viele technische Neuerungen in die Wohnbereiche und damit auch die Küche ein. Poggenpohl entwarf die Reformküche, eine fertige Küche, die neben einer Spüle miteinander verbundene Schränke hatte. Dazu sollte diese Reformküche besonders hochwertig und langlebig sein. So hatte diese Küche eine völlig neue Oberfläche, die als Zehner-Schleiflack bekannt wurde.

Poggenpohl - mit großen Zukunftsvisionen

Mit Walter Ludewig kam der Küchenhersteller in den Genuss eines weiteren Betriebsleiters, der große Visionen hatte. Unter ihm konnte die Produktion von Küchen auf die effizientere Serienherstellung umgestellt werden. So war das Unternehmen Poggenpohl ein Pionier des modernen Möbeldesigns, das wir heute noch als Anbauküche kennen.  Ludewig hatte auch später noch ein hervorragendes Gespür für die Wünsche, die Kunden an ihre Küchenmöbel stellen könnten. So bot der Hersteller schon ab 1968 die ersten Massivholzküchen an, die für viele Hersteller wegweisend sein sollten. Dazu kam die Umsetzung zahlreicher Zukunftsvisionen mit namhaften Designern wie Luigi Colani. 1987 zog sich Ludewig aus dem Unternehmen zurück und verkaufte es ganz bewusst nach Schweden.

Ein konsequenter Schritt: von Küchen zu Badezimmerlösungen

Heute gehört Poggenpohl zur schwedischen Nobia AB, die unter einem Dach mehr als 20 bekannte Küchenmöbelhersteller vereint. Das ist geballtes Know-how und starke Innovationskraft. Poggenpohl selbst konnte 2012 das 120-jährige Unternehmensjubiläum feiern. Heute sind zahlreiche namhafte Designer für Poggenpohl tätig, darunter bekannte Namen wie Hadi Teherani oder Porsche Design Zell am See. Dieselbe hochwertige Philosophie verfolgt der Visionär auch mit seiner selbstständigen Unternehmenstochter Marlin. Unter der Marke ist der Markenvertrieb für die exklusiv in Deutschland unter höchsten Qualitätsstandards hergestellten Badmöbel der Optifit Jaka Möbel GmbH. Die hochwertigen Produkte wurden bereits seit 1992 hergestellt, die heute für Innovation, Exklusivität und höchste Qualität stehende Marke "Marlin" kam 1997 hinzu. Sie sollte schnell zum Synonym für höchste Ansprüche bei Badmöbeln werden.

Die Probleme, der Badmöbel-Hersteller

Die Marke Marlin erfreut sich dabei solch großer Ausstrahlung und Qualität, dass selbst die Produktionslinie eines äußerst bekannten deutschen Designer-Unternehmens in die Produktpalette aufgenommen wurde. Doch die Badezimmermöbel von Marlin sind weit mehr als nur atemberaubend schön und dank der hochwertigen Ausführung ausgesprochen langlebig. Gerade bei Architekten war das Badezimmer lange Zeit ein notwendiges "Muss".
Es musste schließlich irgendwie noch in die Wohnungs- oder Hauseinteilung gequetscht werden. Einen besonderen Anspruch an Wohnkomfort ließen diese Schnitte lange Zeit nicht aufkommen. Vielmehr zeigen sich in vielen Bädern vor der Jahrtausendwende zahlreiche Winkel, Vorstände und Vertiefungen. Dadurch war für viele Badmöbelhersteller die Vorgabe da, Badezimmermöbel zwar nützlich, aber relativ klein in den Abmessungen anzubieten, dass sie möglichst in jedes noch so kleine Badezimmer passten.

Die Umorientierung, das Bad  als wichtiger Wohnraum

Doch längst ist das Badezimmer als bewusster Bestandteil des Lebensraumes Haus oder Wohnung in der Wohnkultur angekommen. Die Badezimmer werden großzügiger, heller und exklusiver. Insbesondere bei Armaturen wie Waschbecken, Toiletten, Badewannen und Duschzellen war plötzlich zu erkennen, dass die hochwertige Qualität Einzug hielt. Blickt man vor die Jahrtausendwende zurück, war es ja schon eine kleine Revolution, als in den 1970ern und 80ern die Armaturen farbig wurden. 
Doch mit der Qualität stieg auch der Anspruch an die Optik. Wasserhähne, Spülenkästen oder Duschköpfe wurden nun auch optisch deutlich aufgewertet. Zwar wurden die Badezimmer nun größer, doch noch immer scheint es, dass die Ansicht bei Architekten weit verbreitet ist, den notwendigen, wenn auch größeren Platz für Badezimmer gegenüber dem Schnitt der restlichen Wohnfläche als sekundär zu betrachten.
Die Badezimmer werden größer, aber immer noch herrschen schwierige Raumaufteilungen und Formgebungen vor. Dazu kommt, dass Wasserohre, also Kaltwasser, Warmwasser und Abfluss, in Armaturenständern versteckt werden. Außerdem müssen oftmals die Längenmaße von Badewannen berücksichtigt werden, ebenso wie die generelle Lage der Rohre im Haus. In der Folge ergeben sich auch heute noch Badezimmeraufteilungen, die von vielen Winkeln, Ecken oder Vorständen gekennzeichnet werden.

Lange Zeit eine Selbstverständlichkeit: zusammengewürfelte Bäder

Im Gegensatz zu Küchen, die eigentlich immer einen rechteckigen Mindestgrundriss bieten, oder Wohnzimmern, die aufgrund der großen Flächen ausreichend Spielraum bereitstellen, können die Hersteller nur sehr schwer Badmöbel in genormten Größen herstellen. Daher sind in Badezimmern auch immer so viele Einzelstücke zu finden, die offensichtlich von unterschiedlichen Herstellern gekauft werden. Schon alleine aus dem Grund, weil die Badmöbel danach gekauft werden müssen, dass sie möglichst gut passen. Die Qualität blieb da sehr lange Zeit buchstäblich auf der Strecke.

Marlin hat es geschafft, wichtige Ansprüche

Marlin hat das mit seinen Badmöbeln grundlegend verändert. Zunächst einmal hat das ostwestfälische Unternehmen seit jeher auf eine hohe Qualität der Badmöbel geachtet. Aber auch auf das Design legte man von Anfang an Wert - es sollte ansprechend sein, eine gewisse Exklusivität ausstrahlen und dennoch Wohlbefinden vermitteln. Genaus dieses Wohlbefinden unterstreicht Marlin im Design. Längst ist zu Größe, Form und Farbe ein weiterer Aspekt hinzugekommen: das Licht.

Das Unternehmen geht, beinahe unmöglichen Schritt

Die LED-Technologie erlaubt wegen ihrer extrem niedrigen Einbautiefen ein nuanciertes Setzen von gekonnten Akzenten. Damit aber längst nicht genug. Darüber hinaus wird bei Marlin Badmöbel besonders darauf geachtet, dass die Lichtfarbe absolut passend ist. Denn mit LEDs können die Wellenbereiche vom Licht exakt dem Bedarf angepasst werden. Die weißen Lichtfarben reichen vom kalten Licht bis hin zum wohlig warmen Lichtton. Denn gerade die Lichttonfarbe ist es, die die Stimmung der Menschen maßgeblich beeinflusst. Eine wohlige Atmosphäre für Entspannung und Wellness - das war die Erfolg versprechende Vision. So schaffen die eingearbeiteten LED-Linien nicht nur klare Konturen, ihr Licht unterstreicht und verstärkt das Gefühl, das in einem modernen Bad so wichtig ist - die Atmosphäre wird wohlig warm, relaxed und weich - eben, wie eine Wellness-Oase seine Grundstimmung wortwörtlich ausstrahlen sollte. Alleine konsequente Hochwertigkeit, ansprechendes Design und stimmungsvolle Atmosphäre vereint in Badmöbeln sind ein zeitgemäßer Ansatz. 
Der wird auch von den Kunden begehrt, von vielen Herstellern aber nicht erreicht, da schon zu komplex. Doch Marlin Badmöbel geht noch einen wesentlich schwieriger umzusetzenden Schritt weiter. Der Hersteller achtet in höchstem Maße auf eine enorme Zweckmäßigkeit seiner Badezimmermöbel. So sind Unterschränke lichtdurchflutet und Abstellflächen bis ins kleinste Detail durchdacht. Wer nun der Meinung ist, dass das wirklich das Limit dessen sein könnte, was man bei der Entwicklung von Badezimmermöbeln erreichen könnte, der irrt. 

Ein echtes Highlight: jedes Teil jeder Linie ist kombinierbar

Denn selbst diese Maßgaben, die noch mehr Badezimmermöbel-Hersteller nicht schaffen, kann Marlin nochmals mit einer simpel klingenden, aber dennoch schwierig umzusetzenden, vor allem aber genialen Methode verfeinern: sämtliche Badmöbel-Designlinien, die Marlin anbietet, sind einerseits konsequent aufeinander zugeschnitten. Dazu bietet der Hersteller eine Vielzahl von Einzelstücken, welche die unterschiedlichen Größenverhältnisse von Badezimmern umfänglich berücksichtigen. 
Der tatsächliche und so geniale Clou sind aber die einmaligen Kombinationsmöglichkeiten. Obwohl sich die Produktlinien maßgeblich voneinander unterscheiden, sind auch sie geradezu fantastisch miteinander zu kombinieren. Farblich, vom Design und in Qualität - und in der Funktionalität sowieso. So etwas war bislang nicht da gewesen. Besonders hervorzuheben sind dabei Modelllinien wie Motion, Cosmo, Scala oder MayBad. Daneben gibt es aber auch Spirit, Toledo sowie grandiose Spiegelwelten. 

Die Badmöbel-Designlinie "Motion"

Schon die edlen Mineralmarmor-Waschtische in Breiten von bis zu 1,50 m überzeugen durch ihren eleganten und imposanten Schwung, die eindrucksvoll mit Geradlinigkeit vereint wurden - Motion ist hier Programm. Sie sind in sechs verschiedenen Variationen und drei unterschiedlichen Breiten auswählbar. Das setzt sich geschickt im dazugehörigen Unterstellschrank fort, ebenso wie die langen Griffleisten, die diesen Schwung elegant übernehmen. Selbst die Spiegelvariationen bieten diesen dynamischen Schwung im optionalen Oberboden. Nicht minder beeindruckend sind die Glasböden, die praktisch in den Spiegel integriert sind. Dazu kommt eine wohlig warm-weiße LED-Beleuchtung. 

Eindrucksvolles Design, einmalige Farbvariationen

Die besonderen LED-Leuchten finden sich auch in anderen Elementen der Motion-Reihe. Die Beistellschränke gibt es in verschiedenen Größen und Breiten, ebenso wie die Unterbauschränke an den erlesenen Waschtisch angepasst sind. Ein sinnvolles Detail sind die Wäschekippen in den Elementen Highboard und Hochschrank. Sämtliche Laden sich natürlich gedämpft, wie es sich für eine exquisite Produktlinie gehört. Das Design selbst ist in glänzendem, hochmodernen Weiß oder zeitlosem Anthrazit erhältlich, außerdem in erlesener Kastanie hell, maron und graphit. Die chromglänzenden Griffe sind vollendet an das geschwungene Design der Marlin Linie "Motion" angepasst.

Cosmo - klassisches Baddesign zeitlos, modern umgesetzt

Schon die hochwertigen Waschtische aus Mineralmarmor verbinden die klassisch-runde Waschbeckenform mit der modernen Interpretation einer Einheit von Waschtisch und Becken zu einem auffällig schönen Design. Entsprechend werden die oval-runden Ausbuchtungen der Becken in die äußere Korpusform gekonnt übertragen. Beim doppelten Waschtisch mit einer klassischen Symmetrie, beim einseitigen Marmor-Waschtisch mit einer schlichten und doch mindestens genauso exklusiven asymmetrischen Formgebung. Die klare Abgrenzung des rund und abwechselnd gerade geformten Korpus wird geschickt in derselben Unterteilung der massiven, kurzen Griffleisten interpretiert.  Einzigartig, wie die verschiedenen Farbvariationen demselben Badmöbel einen neuen, interessanten und so völlig anderen Charakter verleihen
Dazu lässt sich dann formvollendet ein schlichtes Spiegelpaneel oder ein fassungsstarker Spiegelschrank mit Glasböden auswählen. Selbstverständlich sind auch bei der Produktlinie Cosmo wie bei allen Marlin Badmöbeln die Laden mit Vollauszug weich gedämpft. "Cosmo" eignet sich darüber hinaus in besonderem Maße zur Individualisierung, so viele unterschiedliche Unter-, Mittel- und Hochschränke wie auch Highboards mit vielen feinen Details stehen zur Verfügung. Wird die Linie dann noch mit einer der Farben kombiniert, erhält ein Cosmo-Bad jedes Mal einen völlig anderen Charakter, einer mehr Schönheit ausstrahlend als der andere. Dazu gehören Schwarz glänzend, Weiß glänzend, Anthrazit glänzend, Kastanie (graphit, maron und hell) oder edle Eiche hell.

MyBad - Schlichtheit und Geradlinigkeit geadelt

Klassisch, modern, schlicht, edel, auffällig und dezent - eigentlich möchte man meinen, das sind Attribute, die sich niemals vereinen lassen. MyBad von Marlin Badmöbel belehrt uns eines Besseren. Gerade daran, möglichst schlichtes Design so elegant umzusetzen, scheitern viele Designer. Nicht so Marlin. Flache Mineralmarmor-Waschtische in geradlinigen Strukturen, die sich auf den Korpus des Unterschranks als auch die anderen Elemente wie Mittel- und Hochschränke und ebenso die Highboards überträgt. Dazu klassische Spiegelschränke, bei denen die Beleuchtungen das besondere Detail sind, welche dem typischen Spiegelschrank-Design echte Alleinstellungsmerkmale geben. Dazu optional Spiegelunterbau-LED-Leisten, die für angenehmes indirektes Licht sorgen. 

Klassisch modern und immer einzigartig

Aber auch die inneren Werte sind nicht zu unterschätzen, so wie die Spiegelheizung für endlich zu jeder Zeit unbeschlagene Spiegel. Die zahlreichen Schrankausführungen sind ebenfalls mit LED-Leisten lieferbar, dazu kommen auch hier praktische Funktionen im Innern der Badelemente - Wäschekippen, Innenschubladen, edle Glasböden, durchflutende Beleuchtungen und vieles mehr. Auch die bestens angepassten Griffe gibt es in unterschiedlichen klassischen Design-Formen, die modern und dennoch zeitlos interpretiert werden. Wie bei allen Marlin Badmöbeln sind es auch bei MyBad wieder die Farbnuancierungen, die dem Bad jedes Mal ein wohliges Flair mit einer gänzlich unterschiedlichen Stimmung einhauchen. Allerdings wird die Wahl sehr schwer, weil ein Farbenspiel besser aussieht als das nächste.

Scala - schwungvoll, atmosphärisch und individuell

Der Mineralmarmor-Waschtisch von Marlin kommt in zwei Größen, außerdem in alpinem Weiß und dunklem Granit. Das tiefe Becken ist nach außen gewölbt und setzt sich auf den wertigen Korpus fort. Überhaupt wird das Design von der Linie Scala von diesem Bogen bestimmt. Dadurch setzt Scala Akzente und vermittelt automatisch ein tiefes Wohlbefinden, so wie es ein modernes Bad tun sollte. Im stylishen Unterschrank wird durch die durchdachte Ablagefach-Systematik kein Platz verschenkt. Die massiven Griffleisten sind mittig angeordnet und vermitteln angenehme Ruhe. Die ebenfalls beruhigenden Bogenformen setzen sich im Spiegelschrank konsequent fort. 
Die großartigen individuellen Kombinationsmöglichkeiten machen es möglich - Akzente nuancieren oder klar und homogen gestalten. Vom Spiegelschrank bis zum darunter befindlichen Waschtisch bilden die Spaltmaße symmetrische Einheiten. Daneben kann Scala auch mit Spiegelpaneelen variiert werden. Dank der verschiedenen Farben von Möbeln als auch Waschtischen können entgegengesetzt kombinierte Farben betonende Akzente setzen oder unifarben ein homogenes Design fördern. Dazu kommen zahlreiche Unter-, Mittel- und Hochschränke sowie Highboards, die sich ganz den persönlichen Vorstellungen entsprechend kombinieren lassen. Die Korpusfarben reichen von Kastanie hell und graphit über glänzendes Anthrazit bis hin zu ebenfalls glänzendem modernen Weiß oder zeitlosem Schwarz. 

Spiegelschränke und Spiegelpaneele von Marlin

Schon anhand der Spiegelvariationen verdeutlicht Marlin eindrucksvoll die zahlreichen Gestaltungsoptionen. Den vielen Spiegelschrank-Designs stehen mindestens genauso viele Spiegelschränke in unterschiedlichen Ausführungen gegenüber, die sich allesamt durch ihr besonderes Design abheben. Natürlich können sämtliche Spiegelmodelle mit allen Möbellinien kombiniert werden. Dadurch werden bei der Zusammenstellung wirklich wortwörtlich einmalige Bäder geschaffen, die es so ein zweites Mal nicht gibt. Denn auch die Spiegel lassen sich durch zahlreiche Funktionen wie beispielsweise unterschiedliche Leuchten und andere interessante Details erweitern, wie auch die Auswahl an Farbgebungen enorm ist.

Andere Produktlinien von Marlin Badmöbel

Selbstverständlich sollen auch all die anderen Badmöbel von Marlin nicht unangesprochen bleiben. Die Designs sind so vielseitig, dass die Auswahl wirklich schwierig wird. Allerdings gestattet das geniale System auch hier endlose Kombinationsmöglichkeiten von unterschiedlichsten Schränken, Highboards, Waschtischen und insbesondere den Farbgebungen. Durch die enorme Auswahl an unterschiedlichsten Maßen bei den Möbeln lassen sich großzügige Bäder ebenso exklusiv und einmalig gestalten, wie kleine Bäder. Die Möglichkeiten, die die Linien Aqua, Toledo, City, City plus und all die anderen bieten, beflügeln die Fantasie wie auch die zuvor vorgestellten Badmöbel-Linien. Gestaltungswünschen und individuellen Vorstellungen sind keinerlei Grenzen gesetzt.

Diese Marke macht es möglich - die Seele baumeln lassen

Das liegt auch daran, dass viele Möbelelemente in unterschiedlichsten Maßen angeboten werden. In dieser Art und Weise können wirklich alle Badezimmer glanzvoll gestaltet werden. Neben der Exklusivität ist es aber auch die hohe Funktionalität, die richtig Spaß bereitet. Dadurch, dass diese Marke so ausgesprochen gut versteht, auch eine Wellness-Atmosphäre zu schaffen, steigert sich der persönliche Wert eines solchen Badezimmers erheblich. 
Morgens macht bereits das Aufstehen und ins Badezimmer gehen Spaß, beginnt der Tag doch schon mit Wohlbefinden und Behaglichkeit - eben, dass der Tag voller Elan und Esprit seinen Lauf nehmen kann. Der ganze Tag verläuft ganz anders, wenn man wohlgelaunt in den Tag hinein starten kann. Dann die Vorfreude, nach einem erfolgreichen Tag nach Hause zu kommen und erst einmal das Bad genießen - das Bad in der Wanne ebenso wie das Badezimmer. Erholen, Entspannen, Träumen, Pläne schmieden, auf den nächsten Tag vorbereiten oder einfach die Seele baumeln lassen. 

Die Ausstrahlung macht Wohlbefinden möglich

Das alles ist unbezahlbar, aber bei Marlin sind es genau die Punkte, die bei der Möbelgestaltung große Berücksichtigung finden. Marlin ist wie schon Poggenpohl einen Weg voller Visionen gegangen. Während andere Hersteller erhebliche Schwierigkeiten bei der Umsetzung haben, solch eine Ausstrahlung zu erreichen, ist es bei Marlin eine Selbstverständlichkeit. Das Badezimmer ist Teil der Wohnkultur und damit Lifestyle und Relax-Zone in einem. Damit wird Marlin wie sein Mutterunternehmen zum Pionier - das Bad ist endgültig in der Wohnkultur angekommen.

Aqua Scala Motion Spirit MyBad Cosmo Eclipse Modus Toledo Life, Kataloge: | Toledo-PDF |  City & City-Plus Maybad-PDF ||